Hannes und der Bürgermeister

03.12.23

ABSCHIEDSTOURNEE – "ADE, ´S WAR SCHEE!"

Beschreibung

Tja! Mit einem lachenden und einem weinenden Auge – ganz wie es sich für Komödianten geziemt – verabschiedet sich Hannes und der Bürgermeister nun von ihrem treuen Publikum. Aber natürlich nicht, ohne nochmal »die Sau rauszulassen«!


Es schallt wieder der Ruf: »Dr Hannes soll reikomma!« durch die »Amtsstube des Rathauses«. Mit dem Eintritt des Gerufenen beginnt zwischen den schwäbischen Sketch-Komödianten Albin Braig und Karlheinz Hartmann der Schlagabtausch, der sich gewaschen hat. Witzig, spritzig und hintersinnig arbeiten sich der Bürgermeister und sein Amtsbote aneinander ab – und wenn am Ende der Bemühungen ein Schnäpsle herausspringt, hört man den Hannes wie immer »nicht Nein sagen«. Endlich ist es wieder möglich, dass man glückliche Live-Momente erschaffen darf! Das neue Programm von Albin Braig und Karl- Heinz Hartmann - »Herrgott, no hilf mr halt nuff!« - musikalisch begleitet von Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle.


Wenn das Traumduo Hannes und der Bürgermeister nicht gerade in der Komede-Scheuer Mäulesmühle in bester schwäbischer Manier für Unterhaltung sorgt, ist es auf den Bühnen Süddeutschlands unterwegs. Gemeinsam mit den schwäbischen Mundartmusikern von Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle wer- den die Zuschauer vor Lachen in Schnappatmung versetzt. Urkomisch und mit witzigen Sketchen kümmern sich Karlheinz Hartmann als Bürgermeister und Albin Braig als sein schlitzohriger Amtsbote Hannes um die Anliegen ihrer Gemeinde irgendwo im Schwäbischen. Dass der Bürgermeister so manche Probleme hat, die Angelegenheiten allein zu lösen, wird deutlich, wenn es durch die Amtsräume tönt: »Dr Hannes soll reikomma!« Hannes hat mit spitzfindigem Verstand und schwäbischem Humor für alles einen Rat. Und wenn die Probleme zu groß sind, genehmigt man sich gerne mal ein Schnäpsle oder zwei oder drei. Seit der Uraufführung 1985 sind Hannes und der Bürgermeister nicht mehr aus der Volkstheaterszene wegzudenken. Die Telefonate des Bürgermeisters mit seinem »Schatzilein« sind längst Kult.


Egal, ob Schwabe oder nicht – Hannes und der Bürgermeister schaffen es mit Dialekt, Humor und viel Witz, auch Menschen zu überzeugen, die des Schwäbischen nicht mächtig sind. Jetzt gibt es noch die Gelegenheit Gast zu sein in der bekanntesten Amtsstube Süddeutschlands – man sollte sich Taschentücher für die Lachtränen bereithalten! »Ja gangat dia denn au scho en Rente?« - Ja- leider!


Wer dabei sein will, um das erfolgreichste Unterhaltungsensemble des Landes musikalisch begleitet von Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle noch ein letztes Mal in seiner Stadt zu erleben, sollte sich sputen. Denn diese Art der schwäbischen Unterhaltung kehrt nicht mehr wieder. 

Hannes und der Bürgermeister
Veranstaltungsort
Veranstalter