Schwäbischer Abend mit Winfried Kretschmann, MDL

26.09.23 | 19:00 Uhr

„Die verschlüsselte Botschaft des Dialekts“

Beschreibung

„Meine Familie floh aus Ostpreußen.

Ich bin in Spaichingen geboren und habe zuhause Hochdeutsch und als erstes Kind der Familie außerhalb Schwäbisch gesprochen.

Für mich als Kind war der Dialekt eine wunderbare Möglichkeit, zum Dorf dazu zu gehören, mich sozial zu integrieren – und das ist nach meinem Gefühl gar nicht so schlecht gelungen!“

So beschreibt Winfried Kretschmann seine enge und andauernde Verbundenheit mit dem schwäbischen Dialekt.

In Zeiten fortschreitender Globalisierung denken immer mehr Deutsche nach über Heimat und Identität und suchen nach regionaler Verwurzelung. Es gibt durchaus Anzeichen für eine neue Wertschätzung der Dialekte.

Winfried Kretschmann beschreibt die starke emotionale Kraft des Dialekts, seinen dialektischen Witz, seine kulturgeschichtliche Bedeutung und die Technik der Übermittlung „verschlüsselter Botschaften“.  

Mit Begrüßung durch Roland Bernhard, Landrat des Landkreises Böblingen.

Grußworte von Oberbürgermeister Stephan Neher (Rottenburg am Neckar) / Vorsitzender des Fördervereins Schwäbischer Dialekt e. V.

Schlussworte von Michael Fritz / Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Böblingen

Nach der Veranstaltung laden wir Sie zu einem „Schwäbischen Ständerling“ mit Bieren von Schwaben Bräu, Erfrischungsgetränken und Brezeln ein.  

Der reguläre Eintrittspreis beträgt 10,85 Euro pro Person.

Kunden der Kreissparkasse Böblingen und Mitglieder des Fördervereins Schwäbischer Dialekt bezahlen nur 8,65 Euro pro Person.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Fördervereins Schwäbischer Dialekt e.V., der Kreissparkasse Böblingen und des Landkreises Böblingen.

Winfried Kretschmann
©Staatsministerium Baden-Württemberg
Veranstaltungsort
Veranstalter

Förderverein Schwäbischer Dialekt e.V.